Schulreisetipp


Pflanzaktion mit Schulklassen

Eine Pflanzaktion ist ein nachhaltiger Lernausflug für Schulklassen. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler viel praktisches Wissen rund um den Schutzwald und können selber junge Fichten pflanzen. Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht einer 5. Klasse und treten Sie mit Ihrer Klasse ebenso in Aktion.

Download
Schutzwald_Pflanzaktion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

"Schutzwaldexkursion"

Möchten Sie die Projektwoche um das Thema Schutzwald mit einem spannenden Erlebnis abschliessen? Dazu können Sie entweder einen der offiziellen Schutzwaldlernpfade in der Schweiz besuchen oder sich lokal mit den verantwortlichen Forstdiensten arrangieren.

 

Mit dem Projekt Schutz.Wald.Mensch sind in den letzten Jahren neun Erlebnispfade in den Schweizer Bergregionen entstanden, die einem breiten Publikum zeigen, wie der Wald den Menschen und seine Infrastruktur vor Naturgefahren schützt. Die naturnahen Erlebniswelten bieten Familien, Vereinen, Schulen und der breiten Öffentlichkeit die Gelegenheit, das Thema Naturgefahren und Schutzwald auf spielerische Art und Weise selbst zu erleben.

 

Für eine lokale Exkursion kontaktieren Sie den Förster in Ihrer Region und vereinbaren Sie eine Schutzwaldexkursion. Falls Sie keine persönlichen Kontakte vor Ort haben, finden Sie alle Informationen zu den kantonalen Schutzwald- und Naturgefahrenverantwortlichen unter www.codoc.ch/info-service/links/kantonale-waldaemter/

 

Zustupf für die Schulreise

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt schweizweit Projekte zugunsten der Schweizer Jugend. Die Stiftung unterstützt die Auseinandersetzung mit dem Thema Schutzwald mit einem finanziellen Beitrag für Reisekosten und Verpflegung bei einem Klassenausflug in einen Schutzwald. Senden Sie dazu einfach das folgende Gesuchsformular ausgefüllt an jeunesse@helvetia.ch.

Download
Antragsformular Jeunesse kiknet.docx
Microsoft Word Dokument 29.2 KB
NEWSLETTER
NEWSLETTER